SPD Holzgerlingen

 

Kahlschlag

Baumstumpf einer gefällten Eiche
Stumpf - die Eichen fehlen

In hundert Jahren kam niemand auf die Idee, Eichen - nichtiger Gründe wegen - zu fällen. Jetzt ist es soweit. Zig Eichen wurden in Holzgerlingen wegen Raupenbefall abgesägt.

Dürfen wir mit der Natur umspringen, wie wir wollen? Grenzt es nicht an Naivität, zu glauben, wir beherrschten die Natur? Wahr ist: Wir sind Teil der Schöpfung. Wir wären gut beraten, die Natur respektvoll zu achten.

Unserer Bequemlichkeit willen - ja sogar unseres Vergnügens willen - die Gesetze der Natur ausser Kraft setzen zu wollen, in menschliche Hand zu nehmen - das geht schief.

Genau deswegen sprachen sich unsere Gemeinderäte gegen die Fällung der Eichen im und um das Freibad aus. Unsere Kinder, auch wir, benötigen eine intakte Umwelt. Ein ungestörter Freibadplatz ist zweitrangig.

Weitere Versuche, den Eichenprozessionsspinnern mit diversen Massnahmen beizukommen, hätten unternommen werden müssen. Andere Städte kommen mit dem Problem klar, ohne zur Axt zu greifen.

Wir zeigen Ihnen hier Bilder der Eichenleichen: Gerne bezichtigen uns unsere Gegner des "permanenten Dagegenseins". Hier bekennen wir freimütig. Ja - wir waren gegen die Fällung der Eichen!

Gerne betonen wir allerdings: Wir sind dafür!

Für den Erhalt unserer Umwelt, für ein gesundes Klima, für den Respekt vor der Schöpfung.

 

Baumkronen der gefällten Eichen
Radikalschnitt

 

Facebook der SPD Holzgerlingen

 

 

 

 

 

Facebook der Kreis SPD

 

 

 

 



Jetzt Mitglied werden



Jetzt Mitglied werden